MISSION QUAAAK

Hier erfahrt ihr alles über Moortens hyper spannendes Weltraumabenteuer!
Der etwas andere Held mit der schnellsten Zunge der Galaxis sorgt für jede Menge Chaos im Universum. Heilige Donnerkröte! Wer das verpasst, ist selber schuld!

Froschbuch01_Mission_Quaaak_Kai_ReininghausMission Quaaak – Band 1: Das Tor von Kipur

Kinderbuch (ab acht Jahren – auch Erwachsene werden ihren Spaß haben!)
200 Seiten, mit zahlreichen Illustrationen von Holger Nüssle. ISBN 9781492393740

Als illustriertes Taschenbuch auf amazon erhältlich. Gern könnt ihr auch direkt bei uns nachfragen. Einen “Blick ins Buch” gibt es auf amazon – zusätzlich findet ihr eine wirklich fette XXL-Leseprobe als PDF zum Download auf dieser Seite weiter unten. Moorten Julius Quaaak als Super-Frosch-Held

Zum Inhalt

Moorten Julius Quaaak ist ein ganz normaler Wetterfrosch: Sein Job ödet ihn an, er liebt alberne TV-Serien und nascht für sein Leben gern geröstete Eintagsfliegen. Warum er auf eine streng geheime Weltraum-Mission geschickt wird, ist ihm rätselhaft. Ein böser Scherz? Eine Verschwörung, oder weil er der geborene Held ist? Nun, das weiß nur die große Kröte.

Zum Glück ist er nicht allein: Alphons Rosenbach, eine ganz besondere Maus, ist als cleverer Fellschnauzen-Partner hautnah dabei. Gemeinsam treffen sie auf unheimliche Mondbewohner, einen anhänglichen Glubschling, schlagen sich mit echten Weltraum-Cops herum und schließen Bekanntschaft mit einer Reisewolke. Und das ist noch lange nicht alles, oder ist schon mal jemand mit dem Ringkarussell des Saturns auf Level Zehn unterwegs gewesen? Also!

Dies ist der Beginn eines wahrhaft galaktischen Abenteuers, vom Helden und ehemaligen Wetterfrosch aus dem MICKY MAUS MAGAZIN selbst erzählt!

Mission Quaaak_cover_backsite_kai reininghaus

Hier ein Blick auf die Rückseite des Buches. Was da mit Moorten los ist? Mmm, steht natürlich im Buch …

 

Neugierig geworden? Hier geht zur Leseprobe

Steigt ein in eine phantastische Geschichte und lasst euch von Moorten Julius Quaaak auf eine unglaubliche Reise mitnehmen. Die ersten 37 Seiten gibt es gratis als PDF-Dokument zum Download – einfach hier klicken: Leseprobe Mission Quaaak Band 1 (c) reininghaus – Viel Spaß!

frosch_mission_quaaak_maus_kai_reininghaus

Frosch-Lesung in Berlin

In herrlich entspannter Atmosphäre gab es in Berlin – quasi der Wahlheimat des Frosches – Auszüge aus dem spannenden Weltraumabenteuer “Mission Quaaak” zu hören.

Mission Quaaak_Lesung_Berlin_Plakat_kai Reininghaus

So sah das Plakat für die erste Frosch-Lesung in Berlin aus.

Große Augen, knisternde Stille, herzliches Lachen und ein gelungener Raketenstart, was will man mehr? Und als es dann nach der Lesung auch noch selbstgebackenen Kuchen gab, fand der Nachmittag seinen perfekten Abschluss. Ein herzliches Dankeschön auch noch einmal an die sehr lieben Organisatoren! Moorten Julius Quaaak war begeistert!

Interesse an einer Lesung?

Lasst euch gemeinsam mit dem Autor Kai Reininghaus auf eine spannende Lesereise entführen. Gern auch für Schulklassen oder Geburtstagsparties! Einfach melden, per Mail – Stichwort: Frosch-Lesung – an reininghausmedia(at)gmail.com oder ruft an. Wir freuen uns auf eure Anfrage!*

 

lfroschesung_misssion quaaak_kai reininghaus_________________________________________________________________

 

Kleine Vorgeschichte oder: Wie alles begann …

Viele Jahre war Kai Reininghaus Redakteur im Ehapa-Verlag. Dort hat er von 2002 bis 2011 das Micky Maus-Magazin betreut. Ihr wisst schon, da wo sich Micky, Donald & Goofy Guten Tag und Gute Nacht sagen. Da aber auch bei Micky Maus nicht alles nur Entenhausen war, hat Kai für die Spaß-Seiten des Magazins eine Reihe lustiger Gesellen entwickelt, die Woche für Woche ziemlich verrückte Sachen anstellten (die zeichnerische Umsetzung übernahm Holger, ein freiberuflicher Grafiker aus Stuttgart).

frosch-skizzen_mission quaaak_kai reininghaus

Hier einige Skizzen (von H.Nüssle) und Probeseiten von Kai zum Buch

Manche, wie zum Beispiel “Der Frosch“, waren so beliebt, dass sie zu einer festen Größe innerhalb der redaktionellen Seiten des Magazins wurden. Als Kai dann den Verlag verließ, hatte auch “Der Frosch” keine Lust mehr, dort noch länger seine Fliegen zu fangen. Der Verlag entschloss sich also, sämtliche Rechte an Kai zu übertragen. Und so zogen die beiden los und … Naja, ihr seht ja selbst, was passiert ist.

Moorten Julius Quaaak haut auf eine Trommel

>>> MOORTEN JULIUS QUAAAK “Gefällt mir” <<<

Nie mehr was verpassen: Moorten hat jetzt auch seine eigene facebook Seite – hier kommt ihr direkt hin: Moorten auf facebook.
Viel Spaß!moorten julius quaaak facebook kai reininghaus

Hinweis zur Mailadresse
Um Spam zu vermeiden, haben wir bei der Darstellung unserer E-Mailadresse (at) geschrieben, Sie verwenden, falls Sie per Email mit uns in Verbindung treten möchten, wie gewohnt an dieser Stelle das @-Symbol. Danke!